Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Graphic Novel’ Category

(c) Edition Moderne

Dies ist meine allererste Graphic Novel. Mich interessieren weniger Graphic Novels zu bestehenden Büchern als eigenständige Werke wie dieses. Li Kunwu beschreibt darin das Leben seines Kindermädchens Chunxiu, das stark dadurch geprägt war, dass ihre Füße in ihrer Kindheit gemäß der Tradition gebunden wurden. Dieser heute verstörend erscheinende Brauch entsprach dem damaligen Schönheitsideal und sollte vor allem die Heiratschancen eines jungen Mädchens erhöhen. Lotusfüße konnten tatsächlich mit einem sozialen Aufstieg verbunden sein. Mehr über Lotusfüße erfahrt ihr in diesem Wikipedia-Artikel, seid jedoch gewarnt, die Bilder sind durchaus erschreckend.

Eine Graphic Novel bietet natürlich nicht den Raum für eine ausschöpfende Lebensbeschreibung, so macht Li Kunwu unmittelbar, nachdem Chunxius Füße gebunden wurden, einen Sprung in die Zeit, als sie schon eine junge Frau ist. Ihre Lotusfüße sind perfekt geworden, haben sie zu einer begehrten Hochzeitskandidatin gemacht, der Frau, die ihr die Füße gebunden hat, ist sie sogar dankbar. Doch dann folgt die Revolution, die Republik China wird gegründet und die rückständige Tradition der gebundenen Füße geächtet. Chunixus Schicksal verkehrt sich mit einem Schlag ins Gegenteil, sie muss nun mit Sanktionen rechnen und flüchtet. Nach weiteren Schicksalsschlägen wird sie – schon eine alte Frau – Kindermädchen bei Li Kunwus Eltern.

Li Kunwus Graphic Novel erzählt eine berührende Geschichte und ist eine Hommage an sein geliebtes Kindermädchen. Ich könnte mir diese Geschichte auch sehr gut als Roman vorstellen, ich hätte gern noch mehr über Chunxiu und ihr Leben erfahren. Der Zeichenstil ist sehr erwachsen, für meine Begriffe jedoch auch ein wenig hektisch. Ich muss allerdings anmerken, dass ich wirklich überhaupt keine Ahnung vom Zeichnen habe. Das Buch ist für alle geeignet, die Graphic Novels mögen und sich für China interessieren.

Mein erstes Aufeinandertreffen mit einer Graphic Novel ist gelungen 🙂

Read Full Post »