Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Buchpreise’

Ich war noch nie so gespannt auf die Bekanntgabe der Longlist für den Man Booker Prize wie in diesem Jahr. Ich kenne einige der Bücher, die als Kandidaten gehandelt wurden, einige andere habe ich auf meiner Wunschliste.

Heute Morgen war es endlich soweit: Den Kater füttern und Frühstück vorbereiten hatte Vorrang. Dann endlich erlaubte ich mir, die Website zu öffnen und – erst einmal ein kleines bisschen Enttäuschung. Ich hätte so gerne Homegoing von Yaa Gyasi auf der Liste gesehen, es wurde jedoch nicht berücksichtigt. Gleichzeitig aber Freude darüber, das einige Titel von meiner Wunschliste nominiert sind. Hier die komplette Longlist:

4 3 2 1 von Paul Auster
Days Without End von Sebastian Barry
History of Wolves von Emily Fridlund
Exit West von Mohsin Hamid
Solar Bones von Mike McCormack
Reservoir 13 von Jon McGregor

Elmet von Fiona Mozley
The Ministry Of Utmost Happiness von Arundhati Roy
Lincoln in the Bardo von George Saunders
Home Fire von Kamila Shamsie
Autumn von Ali Smith
Swing Time von Zadie Smith
The Underground Railroad von Colson Whitehead

Die fett markierten Titel hatte ich bereits auf meiner Wunschliste. Da wir in der saarländischen goodreads-Gruppe eine Man Booker Challenge gestartet haben, habe ich mir gleich heute Morgen den Rest der Liste angesehen und die markierten Titel um drei ergänzt, sodass ich vorhabe, vor der Bekanntgabe des Siegertitels am 17.10. folgende Bücher zu lesen:

4 3 2 1 von Paul Auster

Days Without End von Sebastian Barry

History of Wolves von Emily Fridlund

Exit West von Mohsin Hamid

Lincoln in the Bardo von George Saunders

Swing Time von Zadie Smith

The Underground Railroad von Colson Whitehead

Die restlichen Kandidaten interessieren mich weniger, wobei ich mir bei Autumn von Ali Smith noch nicht sicher bin.

Lincoln in the Bardo, The Underground Railroad und History of Wolves habe ich mir bereits auf den Kindle geladen. Days Without End habe ich als Printexemplar bestellt, denn dieses ist günstiger als das E-Book und außerdem ganz hübsch anzusehen. Von Barrys „The Secret Scripture“ war ich ja eher enttäuscht, aber dass er wunderschön schreibt, steht fest. Exit West und Swing Time möchte ich als Hörbuch hören. Exit West ist das Buch, das für mich ein bisschen aus der Reihe fällt und sich inhaltlich außerhalb meiner Comfort Zone befindet, aber ich vermute, es ist ein wichtiges Buch und will es daher nicht auslassen. 4 3 2 1 ist dick. Seeehr dick. Daher lass ich das erst mal außen vor. Ob ich es schaffe, das vor Oktober zu lesen, weiß ich nicht. Käme allerdings auch als Hörbuch infrage, Paul Auster liest es selbst. Ich möchte ja aber auch noch vor dem Herbst unbedingt die His Dark Materials-Reihe in Hörbuchform abschließen. Es wird Zeit, den Beruf der Vollzeitleserin einzuführen!

Mir machen die Buchpreise im Moment wirklich sehr viel Spaß, vor allem der Bailey’s und der Booker Prize, da englischsprachige Literatur mein Steckenpferd ist. Auch die Longlist des Bailey’s habe ich nicht aus dem Auge verloren, Barkskins von Annie Proulx liegt auf meinem SuB.

Was haltet ihr von Buchpreisen? Manche orientieren sich ja gar nicht daran, aber ich finde, sie machen einfach Spaß 🙂

Und was haltet ihr von der Longlist? Kennt ihr welche vor den Büchern oder wollt ihr welche davon lesen?

Advertisements

Read Full Post »